Navigation
Malteser Bockhorst

Kreuztracht zum Diözesanjubiläum - Ehrung für Flüchtlingshelfer

11.04.2017
Tragen des mittelalterlichen Kreuzes
Tragen des mittelalterlichen Kreuzes
um die Wallfahrtskirche
um die Wallfahrtskirche
Heilige Messe
Heilige Messe
Die Geistlichen v.l.: Pfarrer Torsten Brettmann, Pfarrer Peter Winkeljohann und Diakon Harald Niermann
Die Geistlichen v.l.: Pfarrer Torsten Brettmann, Pfarrer Peter Winkeljohann und Diakon Harald Niermann
Diakon Niermann predigte
Diakon Niermann predigte
Passend zum 60-Jährigen wurde eine Sanitätstasche aus 1957 präsentiert
Passend zum 60-Jährigen wurde eine Sanitätstasche aus 1957 präsentiert
Daisy Gräfin von Bernstorff lobte das soziale Engagement im Diözesanverband Osnabrück
Daisy Gräfin von Bernstorff lobte das soziale Engagement im Diözesanverband Osnabrück
Octavie van Lengerich (l.) zeichnete unter anderem den Ortsbeauftragten Alfhausens Johannes von der Haar für die Flüchtlingshilfe aus
Octavie van Lengerich (l.) zeichnete unter anderem den Ortsbeauftragten Alfhausens Johannes von der Haar für die Flüchtlingshilfe aus
Die Medaille des Malteserordens
Die Medaille des Malteserordens
Maximilian und Marie-Rose von Boeselager (links neben Gräfin von Bernstorff) nahmen als Vertretung der Diözesanleitung Hildesheim teil
Maximilian und Marie-Rose von Boeselager (links neben Gräfin von Bernstorff) nahmen als Vertretung der Diözesanleitung Hildesheim teil

Lage-Rieste. Am Montag der Karwoche nahmen über 150 Malteser aus der Diözese Osnabrück an der traditionellen Kreuztracht auf Lage teil. Zum 60-jährigen Bestehen des Diözesanverbandes Osnabrück war auch Generaloberin Daisy Gräfin von Bernstorff zur Vorbereitung auf das Osterfest eingeladen.

Die Heilige Messe wurde diesmal vom jüngsten und dienstjüngsten Pfarrer des Bistums Peter Winkeljohann aus Voltlage und dem neu ernannten Malteser-Ortsseelsorger Pfarrer Torsten Brettmann aus Rhauderfehn zelebriert.

Die Predigt in der Wallfahrtskirche der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer, die von 1245 bis 1810 Niederlassung des Malteserordens war, hielt Diözesanseelsorger Diakon Harald Niermann aus Osnabrück, dessen Berufung aktuell durch Bischof Franz-Josef Bode verlängert worden war.

„Jesus wurde vor seinem Tod am Kreuz durch einen Freund verraten. Auch in unserer Zeit gibt es Verrat und Gewalt. Als Malteser sind wir in unseren sozialen Diensten aufgerufen, uns für das Leben und die Schwachen einzusetzen. So können wir uns klar zu Gott bekennen“, appellierte Niermann auch im Rückblick auf Gespräche und Erlebnisse während der Malteser-Ausstellung zum Turiner Grabtuch im Januar.

Beim anschließenden Imbiss in der „Alten Küsterei“ stellte Diözesanleiterin Octavie van Lengerich den Jahresbericht 2016 und die weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr vor. Als Ehrengast begrüßte sie neben ihren Amtsvorgängern Dr. Walter Remmers aus Papenburg und Norbert Wemhoff aus Georgsmarienhütte die Generaloberin und Vizepräsidentin des Malteser Hilfsdienstes Daisy Gräfin von Bernstorff. Sie hatte an der Osnabrücker Lourdeswallfahrt 2016 teilgenommen und erinnerte sich an die von ihr übergebene Auszeichnung des inklusiven Schulsanitätsdienstes an das Gymnasium und die Paul-Moor-Förderschule Bersenbrück, der von den Maltesern Alfhausen betreut wird.

„Bitte setzten sie ihr vorbildliches Engagement nach der Schließung ihrer Notunterkünfte in Diepholz und Osnabrück auch in der Flüchtlingshilfe fort. Der Bundesverband wird die Integrationshilfen über eine neue Stiftung unterstützen“, kündigte von Bernstorff an.

Dem Lob an die Flüchtlingshelfer schloss sich auch Octavie van Lengerich an: „Beim stets sehr kurzfristen Aufbau der Einrichtungen ab Herbst 2015 haben Ehren- und Hauptamtliche über ihren alltäglichen Dienst hinaus Hand in Hand zusammengearbeitet.“ Anschließend übergab sie vom Souveränen Malteser Ritterorden in Rom gestiftete Flüchtlingshilfe-Medaillen für über 180 Malteser, stellvertretend an die Beauftragten der beteiligten Ortsgliederungen im Bistum Osnabrück.

Octavie van Lengerich dankte der Ortsgliederung Alfhausen für die Organisation der Veranstaltung, den eigenen Messdienerinnen und Messdienern sowie Ehrenamtlichen aus Hunteburg und Lingen für die Mitgestaltung der Kreuztracht und Heiligen Messe. 

Weitere Fotos

Mehr zur Kreuztracht

Weitere Informationen

Malteser Jugend