Navigation
Malteser Bockhorst

"E-Werk" zur Organisationsentwicklung gestartet

10.08.2017
Die Malteser Jugend hat ihr "E-Werk" auf Diözesanebene im Mai 2017 gestartet

Bockhorst/Rhauderfehn: Am 10. August startete die erste „Entwicklungswerkstatt“ (E-Werk) der Ortsgliederung Bockhorst/Rhauderfehn. Sieben Mitglieder des Ortsführungskreises trafen sich unter Moderatorin der Diözesanreferentin Barbara Kellinghaus, um sich nach einem Blick auf den bisherigen Weg mit der Weiterentwicklung der Gliederung auseinanderzusetzen. In Gruppengesprächen wurde die Motivation der Helferschaft als Schwerpunkt für die kommenden Monate festgelegt. Lösungen werden im nächsten E-Werk im November erarbeitet.

Die "E-Werke" sind lokale Umsetzungsprozesse im Rahmen der Organisationsentwicklung zum bundesweiten Malteser-Strategieprozess 2020. Dabei werden die Ergebnisse der Umfragen von ehrenamtlichen Helfern und Führungskräften berücksichtigt.

Oberhalb der Ortsebene gibt es ein entsprechendes "Diözesanes Umsetzungskonzept Ehrenamt" (DUKE). Der Bundesverband veranstaltete im April 2017 einen Ehrenamtskongress.

Weitere Informationen

Malteser Jugend

Spenden ohne Geld!