Navigation
Malteser Bockhorst

Katastrophenschutz

Schneesturm, Überschwemmungen oder Massenkarambolagen: Muss vielen Menschen akut geholfen werden, kommt der Katastrophenschutz zum Einsatz.

Die ehrenamtlichen Helfer des Katastrophenschutzes sind zur Stelle, wenn die Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr nicht ausreichen. Bund und Länder unterstützen die Arbeit der Malteser im Katastrophenschutz materiell und fördern mit einem finanziellen Beitrag die Einsatzfähigkeit.

Malteser und Behörden bilden eine bewährte Partnerschaft zum Schutz der Bevölkerung bei außergewöhnlichen Ereignissen.

SEG Betreuung:

Schnelleinsatzgruppe Betreuung (SEG Betreuung),
ist eine taktische Einheit, die alarmiert wird, wenn eine größere Anzahl an Personen anfällt, die auf Grund eines Schadensereignisses betreut werden müssen. Dies kann z.B. nach einem Stromausfall, bei einer Evakuierung wegen Hochwasser, bei einem Großbrand oder einer Bombenentschärfung notwendig werden.

Die SEG-B besteht aus mind. 12 Personen und ist in der Lage mit dem Material, das auf dem Betreuung LKW (B-LKW) und einem Manschaftstransportwagen (MTW) mitgeführt wird, bis zu 50 Personen zu betreuen. Dafür kann sie, wenn keine geeigneten Gebäude zur Verfügung stehen, Zelte aufbauen. In Verbindung mit der Schnelleinsatzgruppe-Verpflegung (SEG-V) können die Betroffenen im Notfall über einen längeren Zeitraum betreut werden.

Schließt sich die SEG-B mit weiteren Einheiten zusammen, ist sie in der Lage, einen Betreuungsplatz 300 in einem geeigneten Gebäude zu errichten, in dem bis zu 300 Personen betreut werden können.

SEG Verpflegung:


Schnelleinsatzgruppe Verpflegung (SEG-V),
ist eine taktische Einheit des Katastrophenschutzes. Der Unterschied zu den anderen SEG-Einheiten liegt hauptsächlich darin, dass sie nicht im direkten Einsatzgebiet operiert, sondern eher im rückwärtigen Bereich. Dort bildet sie mit anderen Einheiten den Bereich Logistik. Sie steht jedoch stets im engen Kontakt mit der SEG- Betreuung. So wird sie z.B. zu längerfristigen Einsätzen wie Wohnhausbränden, Waldbränden, Hochwasserlagen oder Evakuierungen alarmiert, um dort die betroffenen Bewohner und Einsatzkräfte zu verpflegen.

Etwa 30-45 Minuten nach Alarmierung ist sie in der Lage, Getränke zur Verfügung zu stellen und binnen 1-2 Stunden nach Alarmierung den Einsatzkräften (je nach Anzahl der Portionen) ein kaltes Essen zu bringen. Eine warme vollwertige Mahlzeit kann etwa nach 3 Stunden serviert werden. Die lange Vorbereitungszeit ist der großen Anzahl an zu verpflegenden Personen geschuldet. So können 12 Helfer/-innen der SEG-V bis zu 500 Menschen komplett versorgen. Dies kann auch über längere Zeit dreimal täglich erfolgen.

Zum Kochen verfügt die SEG-V über eine Feldküche, die am Rande des Einsatzgebietes in einem Zelt aufgebaut wird, und in der Küche in der Unterkunft. Zum Einkaufen von Getränken und Lebensmitteln besitzt sie einen LKW und einen MTW mit dem die Helfer/-innen transportiert werden können.

Verpflegungsdienst,
neben ihrem Einsatz in der Einsatzeinheit sorgt die Gruppe Verpflegung natürlich auch bei anderen Anlässen für die Verpflegung der Helfer/-innen, z.B. bei Aus- und Fortbildungen, bei Übungen, usw.

Sollten Sie diesen Service unserer Verpflegungseinheit in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich gerne an die Leiter der Verpflegungseinheit. Gemeinsam mit Ihnen können wir dann ein individuelles Angebot für Ihre Veranstaltung erstellen.

SEG Technik

Schnelleinsatzgruppe Technik und Sicherheit (SEG Technik), diese Einheit unterstützt die anderen Fachdienste in ihren Aufgaben, so z.B. bei der Sicherstellung von elektrischen Strom an der Einsatzstelle, der Absicherung der eigenen Kräfte, und dem bereitstellen von Zelten und Unterkünften.

MANV Einsatzeinheit SEG LK Leer (DRK und Malteser)

Die MANV-Einheit SEG besteht aus einer oder mehreren Gruppen medizinisch und/oder technisch ausgebildeter Kräfte, die von den Hilfsorganisationen – auf freiwilliger Basis – vorgehalten werden um bei einem MANV Verletzte, Erkrankte sowie unverletzt Betroffene versorgen zu können.

Einheiten

Derzeit sind im Landkreis Leer folgende diesbezügliche Einheiten vorhanden:

1) SEG Einsatzeinheit - sofortige sanitätsdienstliche Hilfe am Schadensort

2) SEG Transport           - Transport von Verletzten und Erkrankten

3) SEG Betreuung          - Betreuung Verletzter, Erkrankter und Betroffener am Schadensort

Gleichzeitig ist es aber auch möglich Gruppen einzeln zu alarmieren und einzusetzen.

 

 

Der Betreuungsdienst

  • fängt Betroffene auf, sammelt sie und führt sie weiteren Hilfsmaßnahmen zu,
  • leitet Betroffene aus Gefahrenbereichen,
  • verpflegt Betroffene/Einsatzkräfte,
  • bringt Betroffene in Notunterkünften unter,
  • betreut Betroffene unter Beachtung besonders gefährdeter Personengruppen und
  • registriert Betroffene

Ausrüstung:

  • Umfangreiche Küche mit (Regenerator) in der Unterkunft
  • 1 Feldküche
  • 1 Mannschaftstransportwagen
  • 1 Betreuung LKW

Mach mit in der ehrenamtlichen Notfallvorsorge!

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Tomas Sanders
Ortsbeauftragter / Leiter Einsatzdienste / Kriseninterventionsberatern / Notfallseelsorger

Mobil. 0172 8589765
E-Mail senden

Weitere Informationen

Malteser Jugend

Spenden ohne Geld!

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  DKM Darlehnskasse Münster eG  |  IBAN: DE22400602650033250716  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEM1DKM