Navigation
Malteser Bockhorst

Einladung zur Lourdes-Pilgerfahrt mit „Gegenbesuch“

Reliquienschrein kommt nach Osnabrück

26.06.2018
Heilige Messe vor der Mariengrotte in Lourdes
Reliquienschrein (Foto: Joachim Schäfer/Ökumenisches Heiligenlexikon)

Diözese Osnabrück. In diesem Jahr findet die 38. Malteser-Wallfahrt im Sonderzug nach Lourdes vom 4. bis 10. September statt. Die Malteser um Wallfahrtsleiterin Charlotte Hengelbrock aus Hunteburg werden wieder für die medizinische und geistliche Begleitung sorgen.

Auch schwer Kranken und Menschen mit Behinderungen wird eine Mitreise im Lazarettwagon und Hospital am Heiligen Bezirk ermöglicht. Die Unterbringung erfolgt im guten Hotel mit Vollpension. Auf dem Programm stehen Heilige Messen vor der Mariengrotte und in den großen Kirchen, Lichterprozessionen und eine Krankensalbung. Auf den Spuren der heiligen Bernadette gibt es eine Stadtbesichtigung.

„Alle Wallfahrer können nach eigenen Wünschen und Vermögen am Programm teilnehmen und sind in der familiären Pilgergruppe immer sicher unterwegs. Für Gesunde und Kranke eine wunderbare Überraschung zum Geburtstag oder zum Hochzeitsjubiläum“, wirbt Hengelbrock für eine rechtzeitige Geschenkplanung. Erstmalig wird der Pilgerzug bereits in Papenburg eingesetzt und macht auf dem Weg nach Osnabrück auch noch in Lingen und Rheine Station.

Ein Zustieg ist danach auch in NRW und entlang der Rheinschiene bis Basel möglich. Norddeutsche Pilger können sich den Maltesern aus Hamburg oder Rostock anschließen, die von dort aus bis Basel fahren und dann zusteigen werden.

Nach der Rückkehr kann die besondere Lourdes-Stimmung gleich aufrechterhalten werden. Auf Initiative unserer Wallfahrtsleitung wird der Reliquienschrein der heiligen Bernadette ab dem 10. September für einige Tage in der Osnabrücker Kirche St. Johann ausgestellt.

Am Montag, 10. September, wird er von Kevelaer geholt und zur Osnabrücker Kirche St. Johann gebracht, wo dann um 18.15 Uhr ein Pontifikalamt stattfinden wird. Am nächsten und übernächsten Tag, 11. und 12. September, kann der Reliquienschrein dann ab 15 Uhr in St. Johann besichtigt werden. Am Abend des 11. September wird es eine Messe für die Gemeinschaft der Elisabethschwestern der Caritas geben, am 12. September einen Gottesdienst, den die Malteser mitgestalten. Am Donnerstag, 14. September,  holen Malteser aus dem Erzbistum Paderborn den Schrein ab.

Vorbericht Kirchenbote

Anmeldung zur Wallfahrt unter 05475/441.

Weitere Informationen

Zeltlager 2018

Malteser Jugend

Spenden ohne Geld!